DIE GESCHICHTE VOM SOLDATEN & DIE CHINESISCHE NACHTIGALL Opern von Strawinski nach Afanassiow und Loevendie

Ein großes Theatererlebnis von Igor Strawinsky nach der Erzählung von Afanassiow und von Theo Loevendie nach dem Märchen von Hans Christian Andersen.

Dieser zweiteilige Abend verzaubert das Publikum und versetzt es in eine völlig andere Welt, ein großes Vergnügen für die ganze Familie! In der „Geschichte vom Soldaten“ verhilft der Pakt mit dem Teufel dem jungen Soldaten zu Reichtum. Doch das Glück ist nur vorübergehend, mit dem Triumph des Teufels endet das Stück. In der „Chinesischen Nachtigall“ kehrt der verbannte Vogel mit seinem wundervollen Gesang ins Kaiserreich zurück und bezwingt Dunkelheit und Tod.

 

Zu Ehren des großen, 2009 verstorbenen Bühnenbildners und Maskenbauers Hans-Ulrich Buchwald bringt die Akademie diese zwei starken Opernwerke im expressionistischen Stil auf die Bühne. Gespielt und getanzt werden die beiden Stücke von einem hochkarätigen Ensemble!

 

„Die auch jungen Zuschauer applaudierten enthusiastisch, fast wie in einem Popkonzert.“ (Süddeutsche Zeitung)

 

Ensemble TAT Kreativ-Akademie München
Erzähler Patrick Gabriel
Masken, Bühnenelemente Hans-Ulrich Buchwald (†)
Choreographie Robert Zacharias
Inszenierung Bernd Seidel

Mi. 7. November, 19:30h Stadttheater Wolfsburg

Fr.  9. November, 19:30h KUBIZ, Unterhaching

So. 28. Oktober, Wolf-Ferrari-Haus,  Ottobrunn