frau stadt spukt große töne - eine FerienAktion im Sprengel Museum Hannover

vom 20. bis 22. Juli 2010

 

In einem Masken- und Klangspiel in der Installation ‚fragen und antworten an frau stadt’ von Jorma Foth erweckten Kinder mit Masken des Scharniertheaters Hannover diese besondere Stadt zum Leben.

Um Begegnungen und eine Geschichte zu kreieren, haben sie sich im improvisierten Spiel mit den Masken an der Stadtmauer, am runden Platz, im Amphitheater und den Spielstätten aus recycelten Materialien niedergelassen. Ob der freche Junge nun morgens die Kuh auf die Weide geführt hat, alle Stadtbewohner zusammen auf ein echtes Violinkonzert gegangen sind und der Ritter danach auf dem Fest vom Zauberer in ein Schaf verwandelt wurde. Die Fantasien der Kinder wurden mit Masken und dazu selbst aufgenommenen Tönen und Klängen zu einer verspielten Wirklichkeit.

 

Leitung

Gisela Deutsch,  Katja Krause